Tag Archives: demokratie

DiEM25 muss sich selbst demokratisieren oder es wird verschwinden

Dies ist die deutschsprachige, erweiterte und veränderte Version von „Is DiEM25 really a democratic movement? An answer to Yanis Varoufakis proposal“.

Einleitung: Ein Monat ist seit der Gründungsveranstaltung von DiEM25 (Democracy in Europe Movement 2025) in der Volksbühne Berlin am 9. Februar 2016 vergangen. Nachdem ich zu Hause den Livestream der Veranstaltung gesehen habe, hatte ich den faden Geschmack einer Kaffeehaus-Revolution im Mund.

Continue reading DiEM25 muss sich selbst demokratisieren oder es wird verschwinden

Der ITler, das revolutionäre Subjekt der Netzwerkgesellschaft?

Auf dem letzten Chaos-Communication-Congress (30c3) rief der Internetaktivist und Betreiber der Whistleblower-Plattform Wikileaks Julian Assange in seiner Rede Sysadmins of the world, unite  Systemadminstratoren und andere ITler zur Weltrevolution auf. Sie sollten sich von den Geheimdiensten, Unternehmen und Behörden anwerben lassen, dort geheime Informationen sammeln und diese dann der Öffentlichkeit zugänglich machen. Selbstverständlich kann man Assange vorwerfen, dass er nur die ökonomischen und politischen Interessen seiner Plattform Wikileaks vertreten habe, aber, wie immer wenn die legitimen Interessen von Menschen und Organisationen kritisiert werden, greift diese Kritik zu kurz. Assanges Rede wirft aus einer neo-marxistschen Perspektive die Frage auf, ob der ITler das revolutionäre Subjekt der Netzwerkgesellschaft ist.

Continue reading Der ITler, das revolutionäre Subjekt der Netzwerkgesellschaft?

Die soziale Situation in Deutschland

Wie leben die Menschen in Deutschland und welche Rolle spielt die Industrie für die deutsche Gesellschaft. Der Artikel geht der Frage auf Basis von Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft nach.

Eine kurze Einführung in Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft

1992 veröffentlichte Gerhard Schulze, Professor (em.) für Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Bamberg, die Untersuchung „Die Erlebnisgesellschaft – Kultursoziologie der Gegenwart“. In dem damals sehr stark beachteten Buch entwirft er einen immer noch innovativen theoretischen Zugang zur Sozialstrukturanalyse. Grundlage dafür ist ein, in der Tradition von Ulrich Becks Individualisierungsthese und Pierre Bourdieus Distinktionsmustern stehendes, neues Handlungsmuster. Nach diesem Muster richten die Menschen in der Bundesrepublik ihre Handlungen nicht mehr an ökonomischen Zwängen sondern an alltagsästhetischen Schemata aus. Continue reading Die soziale Situation in Deutschland

Download: Fragebögen Gerhard Schulzes Erlebnisgesellschaft

Der folgende Artikel erscheint anlässlich der Veröffentlichung der Fragebögen von Gerhard Schulzes Untersuchung”Erlebnisgesellschaft – Kultursoziologie der Gegenwart”. Die Fragebögen sind in Auszügen bereits in dem Buch veröffentlicht worden. Hier erscheinen sie über 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung erstmals in vollständiger Form. Für die freundliche Genehmigung der Veröffentlichung und seine konstruktiven Anmerkungen zum Artikel bedanke ich mich an dieser Stelle bei Prof. Gerhard Schulze. Als Ergänzung sind dort weiterführende Literatur und Links angegeben. Die Seitenangaben im Artikel beziehen sich auf die unten angegebene Ausgabe. Die Zitate entsprechen nicht den wissenschaftlichen Standards. Sie sind aber sinngemäß und nur zum Zwecke der besseren Lesbarkeit verändert worden.

Download der Fragebögen:

Hauptfragebogen

Zusatzfragebogen

Interviewerfragebogen

Eine kurze Einführung in Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft

Continue reading Download: Fragebögen Gerhard Schulzes Erlebnisgesellschaft

#Euromaidan – Die Wirren des Übergangs

Bürgerwehr mit Schilden in den Farben der autonomen Republik Krim
Bürgerwehr mit Schilden in den Farben der autonomen Republik Krim

Achtung!!! Die Linksammlung ist geschlossen. Weitere Kommentare und Linkpost werden nicht mehr beantwortet bzw. in die Sammlung aufgenommen.

Die Proteste auf dem Maidan in Kiew und anderen Orten in der Ukraine waren erfolgreich. Die Regierung Janukowitsch wurde gestürzt und eine neue Übergangsregierung wurde gebildet. Die Urkaine hat die Grenze von der revolutionären Phase zur Konsolidierungsphase überschritten. Diese ist aber nicht weniger wild und chaotisch. Viele Fragen sind immer noch offen. Wie stark waren die Proteste von faschistsichen Gruppen und Parteien tatsächlich geprägt? Wie groß ist ihr Einfluss in der amtierenden Übergangsregierung? Welche Partei oder Koalition wird schlussendlich die erste auf Dauer angelegte Regierung stellen? Wird diese tatsächlich für eine Verbesserung der Situation z. B. in Bezug auf Korruption und wirtschaftliche Entwicklung sorgen? Wie geht es auf der Krim nach dem postiv entschiedenen Referendum über den Beitritt der Krim zu Russland weiter? Droht eine militärische Eskalation des Konfliktes zwischen der Ukraine, Russland, der EU und der Nato?

Continue reading #Euromaidan – Die Wirren des Übergangs

Euromaidan – Das Oppositionsbündnis “Zentrale des Nationalen Widerstands” Kiew

Artwork by chornajuravka
Artwork by chornajuravka

Der Name des Oppositionsbündnisses “Zentrale des Nationalen Widerstands” erweckt in deutschen Ohren zunächst ein Gefühl des Unbehagens. Schließlich formieren sich in Deutschland viele rechtsradikale Gruppierungen unter diesem Namen. Eventuell wird das Bündnis auch deshalb kaum in den deutschen Medien erwähnt. Der Eindruck des Rechtsradikalismus täuscht auch nicht ganz. Die rechtspopulistische Partei “Swoboda” (Freiheit) hat das Bündis mitgegründet. Aber auf der anderen Seite sind mit den Parteien “Batkiwschtschyna” (Vaterland) und der “Ukrainische Allianz für Reformen” (UDAR) zwei Parteien Mitglied, die aus der Sicht der EU mit Vitali Klitschko (UDAR) und Julija Tymoschenko (Vaterland) von zwei Hoffnungsträgern geführt werden. Aber wie lässt sich das Bündnis ideologisch einordnen, wie ist es demokratisch legitimiert, welche Einstellungen haben die Bündnisparteien zur Öffnung der Ukraine in Richtung Europäische Union und welche Ziele verfolgt das Bündnis? Der folgende Artikel bietet einen kurzen Überblick.

Continue reading Euromaidan – Das Oppositionsbündnis “Zentrale des Nationalen Widerstands” Kiew

Euromaidan – Proteste in der Ukraine

Proteste auf dem Maiden in Kiew
Proteste auf dem Maidan in Kiew

Achtung! Die Pflege dieses Linksammlung wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit eingestellt. Sie wird an dieser Stelle fortgesetzt:

Seit dem 21. November protestieren die Menschen in Kiew. Diese Linksammlung bietet einen ersten Überblick über die Proteste. Hierfür ist sie nach den Kategorien Beginn, Höhepunkt, Wendepunkt und Ende der Proteste geordnet. Als Einleitung dienen Links zu Überblicksseiten. Die meisten Links werden durch einen kurzen Kommentar eingeleitet. Die Linksammlung wurde bislang über 100 mal genutzt. Für weitere Zusendungen von Links bin ich deshalb sehr dankbar. Am einfachsten geht es, wenn sie als Kommentar gepostet werden.

Continue reading Euromaidan – Proteste in der Ukraine

Britischer Geheimdienst macht aus Großbritannien eine Diktatur

Den aktuellen Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden zur Folge ist die Untereinheit Joint Threat Research Intelligence Group des britischen Geheimdienstes GCHQ gegen die Aktivisten von Anonymous vorgegangen. Damit hat er die Grenzen der Demokratie überschritten. Ein Kommentar von Philipp Adamik.

Continue reading Britischer Geheimdienst macht aus Großbritannien eine Diktatur

Überblick: Formen des Onlineprotests

Masse
#StopWatchingUs Demo (Köln)

Die Formen des sozialen Protests haben sich in der Netzwerkgesellschaft verändert. Neben klassischen Formen wie der Demonstration habe sich zunhemend auch Online-Formen des Protestes etabliert. Es geht dabei bei kleinen Aktionen wie der Unterzeichnung einer Kampagne bei Campact.de oder Change.org los, geht über die Erstellung einer eigenen Kampagne bis hin zur Organisation einer ausgewachsenen sowohl virtuellen als auch physichen sozialen Protestbewegung. Dazwischen existieren zahlreiche Möglichkeiten der Organsiation und der Beteiligung an dem politischen Thema, das einen bewegt. Einen sehr schönen Überblick bietet das Kapitel Online Demonstrationen im Buch/Blog Soziale Bewegungen und Social Media. Ergänzend dazu fasst die folgende Tabelle die legalen Formen des Online-Protests nach dem Duisburger Politikwissenschaftler Christoph Bieber zusammen. Mit Sicherheit können neben den eben genannten neueren Formen des Online-Protestes noch weitere ergänzt werden. Hierzu ist jeder herzlich eingeladen.

Continue reading Überblick: Formen des Onlineprotests

Jacob Appelbaum – Es geht um unsere Würde! Es geht um unsere Integrität!

Einleitung: Kurzbiographie Jacob Applebaum und Anmerkung zur Übersetzung

Transkription der Rede des amerikanischen Hackers und Internetspezialisten Jacob Appelbaum. Die Rede hat Appelbaum auf der Berliner Großdemonstration “Freiheit statt Angst” am 07. September 2013 in Berlin gehalten. Bekannt wurde Appelbaum, weil er 2010 Wikileaks auf der Hackerkonferenz H.O.P.E. vertreten hat. Bei der Übersetzung sind leider immer noch enige Stellen unklar. Wer sich an der Übersetzung beteiligen möchte, ist herzlich dazu eingeladen entsprechende Kommentare zu posten. Die aus meiner Sicht unsicheren Stellen habe ich kursiviert. In diesem “sprachwissenschaftlicheren” Übersetzungsversuch wurden Übersetzungspausen und z. T. Zwischenrufe aus dem Publikum aufgenommen, die in der Erstveröffentlichung auf Freitag.de nicht vorhanden sind. Alle Anmerkungen sind durch […] gekennzeichnet. Der Titel der Rede entstammt aus einer Passage der Rede und wurde von mir als Titel der eingefügt. .

Jacob Appelbaum – Es geht um Unsere Würde! Es geht um unsere Integrität! Continue reading Jacob Appelbaum – Es geht um unsere Würde! Es geht um unsere Integrität!