Tag Archives: digitaler Realismus

Aufruf zum Euromayday 2014 – Tanz den Verhältnissen

Der Euromayday ist eine bunte Parade gegen die prekären Lebens- und Arbeitsverhältnisse. Er ist eine Plattform, um die Wut rauszutanzen und eine andere Welt zu fordern.

1504937_682496941793857_1761281080_n
Euromayday Ruhr

Er ist eine Plattform für Ideen – alle sind aufgefordert, sich mit Aktionen und Aufrufen zu beteiligen und unter dem Motto “Tanz den …!” ihre eigenen Themen einzubringen.

2014 stellen wir fest: Europas Krisen sind nicht vorbei – sie spitzen sich nur zu!

  • die Spardiktate haben immer unmenschlichere Konsequenzen
  • immer mehr Leuten arbeiten sich unter prekären Bedingungen kaputt und haben trotzdem zu wenig zum guten Leben
  • der diskutierte Mindestlohn ist zu niedrig
  • die Grenzüberwachung an den EU-Außengrenzen wird immer brutaler
  • zehn Jahre nach der Einführung von Hartz IV werden Bezieher_innen von Sozialleistungen immer stärker drangsaliert
  • der Kapitalismus produziert immer mehr Verlierer_innen
  • die Rechtspopulist_innen, Sexist_innen, Rassist_innen und Faschist_innen werden immer lauter und dreister

Continue reading Aufruf zum Euromayday 2014 – Tanz den Verhältnissen

Die soziale Situation in Deutschland

Wie leben die Menschen in Deutschland und welche Rolle spielt die Industrie für die deutsche Gesellschaft. Der Artikel geht der Frage auf Basis von Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft nach.

Eine kurze Einführung in Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft

1992 veröffentlichte Gerhard Schulze, Professor (em.) für Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Bamberg, die Untersuchung „Die Erlebnisgesellschaft – Kultursoziologie der Gegenwart“. In dem damals sehr stark beachteten Buch entwirft er einen immer noch innovativen theoretischen Zugang zur Sozialstrukturanalyse. Grundlage dafür ist ein, in der Tradition von Ulrich Becks Individualisierungsthese und Pierre Bourdieus Distinktionsmustern stehendes, neues Handlungsmuster. Nach diesem Muster richten die Menschen in der Bundesrepublik ihre Handlungen nicht mehr an ökonomischen Zwängen sondern an alltagsästhetischen Schemata aus. Continue reading Die soziale Situation in Deutschland

Lit-Cologne: Diedrich Diederichsen

“Ganze Generationskohorten von Pop-Fans hat Diedrich Diederichsen angeregt und aufgestört: Über Pop-Musik ist das Ergebnis seines lebenslangen Nachdenkens über Pop”, war zu der Veranstaltung “Besserwissen II: Über Popmusik – Diedrich Diederichsen trifft Rainald Goetz” im Programm der Lit-Cologne zum gestrigen Abend zu lesen. Rainald Goetz  führte als Freund und Fan des Pop-Professors durch den Abend.

Continue reading Lit-Cologne: Diedrich Diederichsen

37 reasons why you should blog about your research

CC BY-NC-SA 3.0 by Johannes Kretschmar
CC BY-NC-SA 3.0 by Johannes Kretschmar

This article was originally published here on Sociological Imagination. If you like to post your own reason, you can do it there.

  1. It helps you become more clear about your ideas.
  2. It gives you practice at presenting your ideas for a non-specialist audience.
  3. It increases your visibility within academia.
  4. It increases your visibility outside academia and makes it much easier for journalists, campaigners and practitioners to find you.
  5. It increases your visibility more than a static site and allows people who find you to get an overall sense of your academic interests.
  6. It’s a great way of making connections & finding potential collaborators.
  7. It can provide an archive of your thoughts, ideas and reactions which can later be incorporated into more formal work.
  8. It makes it easier for people to find your published work and increases the likelihood they will read and cite it.

Continue reading 37 reasons why you should blog about your research

#Euromaidan: Eine Depesche aus dem Informationskrieg

Während die Ukraine noch um ihre eigene neue Identität ringt, tobt zwischen Ost und West ein Informationskrieg um die Vorherrschaft in der Ukraine. Ein Kommentar zur Medienbereichterstattung über den Konflikt in der Urkaine von Philipp Adamik.

Continue reading #Euromaidan: Eine Depesche aus dem Informationskrieg

Download: Fragebögen Gerhard Schulzes Erlebnisgesellschaft

Der folgende Artikel erscheint anlässlich der Veröffentlichung der Fragebögen von Gerhard Schulzes Untersuchung”Erlebnisgesellschaft – Kultursoziologie der Gegenwart”. Die Fragebögen sind in Auszügen bereits in dem Buch veröffentlicht worden. Hier erscheinen sie über 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung erstmals in vollständiger Form. Für die freundliche Genehmigung der Veröffentlichung und seine konstruktiven Anmerkungen zum Artikel bedanke ich mich an dieser Stelle bei Prof. Gerhard Schulze. Als Ergänzung sind dort weiterführende Literatur und Links angegeben. Die Seitenangaben im Artikel beziehen sich auf die unten angegebene Ausgabe. Die Zitate entsprechen nicht den wissenschaftlichen Standards. Sie sind aber sinngemäß und nur zum Zwecke der besseren Lesbarkeit verändert worden.

Download der Fragebögen:

Hauptfragebogen

Zusatzfragebogen

Interviewerfragebogen

Eine kurze Einführung in Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft

Continue reading Download: Fragebögen Gerhard Schulzes Erlebnisgesellschaft

#Euromaidan – Die Wirren des Übergangs

Bürgerwehr mit Schilden in den Farben der autonomen Republik Krim
Bürgerwehr mit Schilden in den Farben der autonomen Republik Krim

Achtung!!! Die Linksammlung ist geschlossen. Weitere Kommentare und Linkpost werden nicht mehr beantwortet bzw. in die Sammlung aufgenommen.

Die Proteste auf dem Maidan in Kiew und anderen Orten in der Ukraine waren erfolgreich. Die Regierung Janukowitsch wurde gestürzt und eine neue Übergangsregierung wurde gebildet. Die Urkaine hat die Grenze von der revolutionären Phase zur Konsolidierungsphase überschritten. Diese ist aber nicht weniger wild und chaotisch. Viele Fragen sind immer noch offen. Wie stark waren die Proteste von faschistsichen Gruppen und Parteien tatsächlich geprägt? Wie groß ist ihr Einfluss in der amtierenden Übergangsregierung? Welche Partei oder Koalition wird schlussendlich die erste auf Dauer angelegte Regierung stellen? Wird diese tatsächlich für eine Verbesserung der Situation z. B. in Bezug auf Korruption und wirtschaftliche Entwicklung sorgen? Wie geht es auf der Krim nach dem postiv entschiedenen Referendum über den Beitritt der Krim zu Russland weiter? Droht eine militärische Eskalation des Konfliktes zwischen der Ukraine, Russland, der EU und der Nato?

Continue reading #Euromaidan – Die Wirren des Übergangs

Manuel Castells Space of autonomy written by Diana Crow

This is a reissue of an article written by the US science journalist Diana Crow. The article was originally published here on her blog dianacrowscience.com. The original title is: “Space of autonomy: between Twittersphere and urban spaces (Recap of a talk by Dr. Manuel Castells)”.

The Talk: The Space of Autonomy: Cyberspace and Urban Space in Networked Movements

In Plain English: One of the world’s most honored sociologists discusses the relationship between online social activism and grassroots protests in urban centers

The Speaker: Manuel Castells of University of Catalonia (UOC)’s Internet Interdisciplinary Institute and the University of Southern California. Manuel Castells is famous for his theory of the network society.

The Location: Harvard Graduate School of Design

Continue reading Manuel Castells Space of autonomy written by Diana Crow

Euromaidan – Das Oppositionsbündnis “Zentrale des Nationalen Widerstands” Kiew

Artwork by chornajuravka
Artwork by chornajuravka

Der Name des Oppositionsbündnisses “Zentrale des Nationalen Widerstands” erweckt in deutschen Ohren zunächst ein Gefühl des Unbehagens. Schließlich formieren sich in Deutschland viele rechtsradikale Gruppierungen unter diesem Namen. Eventuell wird das Bündnis auch deshalb kaum in den deutschen Medien erwähnt. Der Eindruck des Rechtsradikalismus täuscht auch nicht ganz. Die rechtspopulistische Partei “Swoboda” (Freiheit) hat das Bündis mitgegründet. Aber auf der anderen Seite sind mit den Parteien “Batkiwschtschyna” (Vaterland) und der “Ukrainische Allianz für Reformen” (UDAR) zwei Parteien Mitglied, die aus der Sicht der EU mit Vitali Klitschko (UDAR) und Julija Tymoschenko (Vaterland) von zwei Hoffnungsträgern geführt werden. Aber wie lässt sich das Bündnis ideologisch einordnen, wie ist es demokratisch legitimiert, welche Einstellungen haben die Bündnisparteien zur Öffnung der Ukraine in Richtung Europäische Union und welche Ziele verfolgt das Bündnis? Der folgende Artikel bietet einen kurzen Überblick.

Continue reading Euromaidan – Das Oppositionsbündnis “Zentrale des Nationalen Widerstands” Kiew

Euromaidan – Proteste in der Ukraine

Proteste auf dem Maiden in Kiew
Proteste auf dem Maidan in Kiew

Achtung! Die Pflege dieses Linksammlung wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit eingestellt. Sie wird an dieser Stelle fortgesetzt:

Seit dem 21. November protestieren die Menschen in Kiew. Diese Linksammlung bietet einen ersten Überblick über die Proteste. Hierfür ist sie nach den Kategorien Beginn, Höhepunkt, Wendepunkt und Ende der Proteste geordnet. Als Einleitung dienen Links zu Überblicksseiten. Die meisten Links werden durch einen kurzen Kommentar eingeleitet. Die Linksammlung wurde bislang über 100 mal genutzt. Für weitere Zusendungen von Links bin ich deshalb sehr dankbar. Am einfachsten geht es, wenn sie als Kommentar gepostet werden.

Continue reading Euromaidan – Proteste in der Ukraine